More than

$45,000,000 sold


Immobilien in Südwestflorida

Markus Hartwich, P.A., Staatl. gepr. Immobilienmakler

GRI (Graduate of Realtor Institute),
ACCRS (Accredited Cape Coral Residential Specialist)
RNCS (Residential New Construction Specialist)

Die Aufgaben der Notarfirma

deedNotarfirmen spielen eine wichige Schlüsselrolle bei Übertragungen von Immobilieneigentum. Eine Notarfirma agiert normalerweise als Dienstleister für die Eigentumsversicherungsfirma,  den Käufer, den Verkäufer und evtl. andere involvierte Parteien, wie z.B. eine Bank. Die Notarfirma prüft die Eigentumsurkunde, stellt die Eigentumsversicherung aus, plant und führt die Eigentumsübertragung durch und sorgt für die Eintragung im Grundbuch.


Überprüfung der Immobilie

Notarfirmen haben fortgeschrittene Abteilungen für die Überprüfung von Eigentumsurkunden und vorherigen Übertragungsvorgängen. Diese Abteilungen prüfen die offiziellen Einträge, um den beteiligten Parteien Auskunft über den Stand und evtl. Defekte der Urkunde und des Besitzes geben zu können. Notarfirmen informieren die Parteien im Zuge eines sog. "vorläufigen Eigentumsberichts" oder der "Festlegung der Eigentumsversicherung". Sie geben ebenfalls Auskunft im Rahmen von Zwangsverkäufen oder anderen Arten von Veräusserungen.


Eigentumsübertragung

Notarfirmen sind in den meisten Fällen die unabhängige dritte Partei, die die Eigentumsübertragungen vornimmt, in sellten Fällen machen dies Rechtsanwaltskanzleien. In dieser Rolle holt die Notarfirma Unterschriften auf den notwendigen Dokumenten ein, erhält Zahlungen und verteilt Gelder im Rahmen der Übertragung. Nachdem alle Dokumente von Käufer und Verkäufer und evtl. einer Bank unterschrieben worden sind, wird die Notarfirma die Dokumente zur Eintragung versenden, wie z.B. die Übertragungsurkunde oder ein Darlehen.


Treuhänder

Notarfirmen agieren aber auch gewöhnlicherweise als Treuhänder in diesen Immobilientransaktionen. Ein Treuhänder hält Dokumente oder Geld als Teil der Transaktion basierend auf den Verträgen zwischen den Parteien, z.B. hinterlegt der Käufer den Kaufpreis für die Immobilie, während der Verkäufer der Notarfirma eine unterzeichnete Übertragunsurkunde für die Immobilie übergibt. Geld und Dokumente wechseln erst dann den Besitzer, wenn die schriftlichen Verträge und alle notwendigen Pflichten von beiden Parteien erfüllt wurden.


Aussteller der Versicherung

Notarfirmen stellen Policen für die Eigentumsversicherung im Namen der Versicherungsfirma aus. In vielen Fällen ist die Notarfirma nicht die Versicherungsfirma, sondern agiert nur als Agent in diesem Sinne und erhält dafür eine Provision für die Ausstellung des Dokumentes. Die Versicherungsprämie geht an die Versicherungsfirma, die somit das Risiko für einen evtl. Verlust oder Defekt voll übernimmt. Notarfirmen übernehmen lediglich die Papierarbeit, um das Dokument auszustellen und an den Käufer weiterzureichen.