More than

$45,000,000 sold


Immobilien in Südwestflorida

Markus Hartwich, P.A., Staatl. gepr. Immobilienmakler

GRI (Graduate of Realtor Institute),
ACCRS (Accredited Cape Coral Residential Specialist)
RNCS (Residential New Construction Specialist)

Der Kauf einer Foreclosure Immobilie

Sollte der Short Sale eines Eigentümers nicht funktionieren, wird die Immobilie  über die Zwangsversteigerung in den meisten Fällen an die Bank zurückgehen, da Sie durch den ausstehenden Darlehensbetrag meistens der Höchstbietende ist. Die Bank übernimmt somit dann das Eigentum an der Immobilie und kann sie dann frei veräussern.

Die Bank kümmert sich um die Nullstellung von Steuerpfandrechten, wird das Haus wenn notwendig zwangsräumen lassen, und bereitet die Ausgabe einer Eigentumsversicherung für den Käufer zum Zeitpunkt des Weiterverkaufes vor.

Der Kauf eines Foreclosures ist meistens problemlos und kann recht zügig (innerhalb von max. 4 Wochen) abgewickelt werden. Die Häuser sind jedoch meistens in einem schlechteren Zustand, da Sie oftmals durch den Vorgang langer Gerichtsverhandlungen, dienend der Übertragung an die Bank,  lange Zeit leerstehen. Während in diese Objekte meistens etwas Geld investiert werden muss (Gartenanlage ist ungepflegt, Feuchtigkeit oder Schimmel im Haus, fehlende Anlagen etc.) kann man dafür recht ordentliche Kaufpreise erzielen.

Der Ablauf des Foreclosure-Kaufes ist im Endeffekt ähnlich dem eines Traditionellen. Der einzige Unterschied ist, dass Sie nach Abgeben Ihres Angebotes automatisch (sollten die Bank Ihnen den Zuschlag geben wollen) ein Gegenangebot erhalten. Hierin enthalten sind bankeigene Konditionen, die Sie annehmen müssen, um weiterzukommen. Dabei geht es zum Beispiel um eine Strafrate pro Tag, falls Sie durch Ihr eigenes Verschulden die Eigentumsübertragung nach hinten schieben müssen und um die Offenlegung, dass die Bank keinerlei Reparaturen am Haus vornehmen wird oder keine Kaufpreisminderung akzeptiert, auch wenn der Hausinspektor grössere Mängel feststellt.

Für diesen Fall können Sie ja immer noch aus dem Vertrag aussteigen. Natürlich wird die Bank in diesem Gegenangebot evtl. auch den Kaufpreis oder die Anzahlung verhandeln. Unterm Strich sind diese Gegenangebote (auch Addendum genannt) nicht dramatisch, man sollte Sie nur aufmerksam kontrollieren - und dafür haben Sie ja Ihren Makler!

Korrekterweise heisst ein "Foreclosure" eigentlich nur während des Vorganges der Übertragung an die Bank so. Sobald die Bank die Immobilie übernommen hat, wird Sie eigentlich zu einem "REO (Real Estate Owned". Im Volksmund hat sich jedoch der Begriff Foreclosure generell eingebürgert.