More than

$45,000,000 sold


Immobilien in Südwestflorida

Markus Hartwich, P.A., Staatl. gepr. Immobilienmakler

GRI (Graduate of Realtor Institute),
ACCRS (Accredited Cape Coral Residential Specialist)
RNCS (Residential New Construction Specialist)

Der Makler und das amerikanische MLS System

Immer wieder taucht die Frage auf, mit wievielen Maklern man denn sinnvollerweise zusammenarbeiten sollte, um einen guten Überblick über die verfügbaren Angebote zu bekommen. Die Antwort ist einfach: MIT EINEM!

Dieser eine ist vollkommen ausreichend, da er Zugriff auf ALLE Immobilien hat. Hier differiert das Makler- und Immobiliensystem drastisch von dem in Deutschland oder anderer Länder. Jeder Makler hat seine eigenen Verkaufsaufträge im Angebot, die er vermarktet und versucht zu verkaufen – sollte er einen Käufer aquirieren, gehört ihm die gesamte Provision; soweit kein Unterschied.

 

In den U.S.A. ist es generell so, dass ein Makler durch Zahlung einer jährlichen Zusatzgebühr einer Maklervereinigung beitreten kann. Bestandteil ist es, einem recht strengen Berufskodex zu folgen. Durch diesen Beitritt und die Vereidigung nennt sich der Makler dann REALTOR®. Hierdurch hebt er sich vom „Real Estate Agent“, also dem normalen Makler ab. Durch den Beitritt erhält er automatisch Zugriff auf das sogenannte MLS – den „Multiple Listing Service“, also die Angebotsplattform.

 

Diese Angebotsplattform ist ein komplexes System, das alle Angebote einer Region in einer Datenbank verwaltet und die Informationen an Suchmaschinen und andere Webseiten abgibt. Jeder Makler, der nun einen Verkaufsauftrag von einem Kunden erhält, möchte diesen natürlich im Sinne des Kunden und auch aus ureigenem Interesse recht schnell zu einem Abschluss bringen. Und hier kommt der Unterschied: Er stellt das Angebot in die Datenbank ein und bietet an, einen Teil der Provision (i.d.R. die Hälfte) an den Makler abzugeben, der einen Käufer bringt. Da ein Makler eine Immobilie lieber in kurzer Zeit für die Hälfte der Provision verkauft, als Sie für unbestimmte Zeit in seinem Bestand zu haben, entscheiden sich so gut wie alle Makler, ihre Angebote in die Datenbank einzubringen.

Somit kann jeder Makler, der Zugang zum MLS System besitzt, jederzeit den gesamten Bestand einsehen, automatisierte Auswertungen für seine Kunden fahren und einen kompletten Überblick über den Markt behalten. Daher ist es auch ratsam, die automatisierten Auswertungen des Maklersystems zu nutzen und sich nicht auf die Informationen von Dutzenden von Webseiten zu verlassen, die teilweise nicht korrekt oder veraltet sind und vor allem nicht rechtzeitig aktualisiert werden. Dadurch ist der Nutzer meistens nicht auf dem aktuellen Stand, was die Marktsituation betrifft; ein Angebot, das interessant erscheint und mit dem man sich beschäftigt, könnte bereits unter Vertrag sein; Preisreduzierungen können zu spät übernommen werden und somit gerät man ins Hintertreffen.

Im heutigen Markt und mit der Masse an Interessenten ist dies der erste wichtige Schritt, um an sein Traumobjekt zu kommen. Minuten können über den Vorteil entscheiden, ein angenommenes oder abgelehntes Angebot bedeuten. Deshalb ist es wichtig, die „Mutter aller Systeme und Webseiten“ zu nutzen, das MLS-System.

 

Die Kriterien für die Auswertungen legen Sie anfangs fest und können diese auch jederzeit im Nachhinein wieder verändern. Alles erfolgt komfortabel per email auf Ihrer persönlich für Sie eingerichteten Webseite. Ist die Auswertung einmal hinterlegt, schickt Ihnen das System bis zu 2x täglich ein email mit neuen Angeboten, die neu erschienen sind und Ihren gewünschten Kriterien entsprechen.

Sie können diese dann einfach abspeichern oder verwerfen. Abgespeicherte Objekte werden dann auch in Ihrem Ablagefach weiterhin aktualisiert, z.B. bei Preisreduzierungen oder falls das Haus vom Markt genommen oder verkauft wird.

So können Sie mit Ihrem Makler auch einfacher ein Objekt diskutieren, da beide auf die gleiche Datenquelle zugreifen. Vor allem erhalten Sie ALLE Informationen und Details, die der verkaufende Makler im System hinterlegt hat, während andere Webseiten zum Grossteil nur ein Extrakt der Daten anzeigen. So arbeiten also alle Makler zusammen, um Verkäufer und Käufer zusammenzuführen und sind dadurch in der Lage, eine Immobilie weitaus schneller finden oder verkaufen zu können. Dem Netzwerk in Lee County gehören ca. 3.500 aktive Makler an, die ihrerseits potentielle Käufer auf Ihrer Suchliste haben. Somit tummeln sich virtuell Hunderttausende von Kaufinteressenten und Anbietern im MLS-System.

Wählen Sie also Ihren Makler und berücksichtigen Sie, dass alle ausschliesslich auf Provisionsbasis (der Verkäufer zahlt diese) arbeiten.  Deswegen bleiben Sie bitte fair und arbeiten Sie nur mit Einem. Ansonsten könnte das zwei- oder dreigleisige Fahren  Durcheinander, Unmut und rechtliche Differenzen zwischen den Maklern aufbringen, da ja nur einer den Kaufabschluss durchführen kann. Sollten Sie mit einem Makler nicht klar kommen oder an seiner Kompetenz zweifeln, suchen Sie sich einen anderen.

 

GEHEN SIE KEINE KOMPROMISSE EIN -

SIE KÖNNEN SICH DEN BESTEN MAKLER LEISTEN!