mehrals50Mgermanfinal


Immobilien in Cape Coral, Florida

Markus Hartwich, Staatl. gepr. Immobilienmakler, Realtor®

GRI (Graduate of Realtor Institute)
ACCRS (Accredited Cape Coral Residential Specialist)
RNCS (Residential New Construction Specialist)

Häufig gestellte Fragen beim Kauf oder Verkauf von Immobilien in Florida

Warum zahle ich als Käufer keine Maklerprovision?

Die Courtage für den Makler in Florida ist nur vom Verkäufer zu entrichten. Als Käufer ist somit der Service und die Abwicklung durch den Käufermakler provisionsfrei. Makler beider Seiten teilen sich nach einer erfolgreich abgeschlossenen Transaktion die Gesamtprovision im Regelfall hälftig. Dadurch sind die Kaufnebenkosten beim Immobilienkauf in Florida sehr überschaubar. Für den Käufer fallen so lediglich geringe Gebühren an für eine etwaige Inspektion oder die Eintragung der Übertragungsurkunde in das Grundbuch, die im Normafall dreistellig bleiben.


Brauche ich eine amerikanische Steuernummer oder Wohnsitz in den USA für den Kauf einer Immobilie in Florida?

Nein. Es ist vollkommen egal, welche Nationalität der Käufer hat oder ob er eine Steuernummer oder einen Wohnsitz in den USA hat. Ein Haus oder Grundstück zu erwerben in Florida ist daher ohne jegliche einschränkenden Vorschriften möglich.


Fällt die Grunderwerbssteuer oder eine Mehrwertsteuer bei Florida Immobilien an?

Im Bundesstaat Florida existiert keinerlei Grunderwerbsteuer. Es muss auch keine Mehrwertsteuer entrichtet werden.


Fällt eine Ertragssteuer auf einen Kapitalgewinn bei dem Verkauf einer Florida Immobilie an?

Ertragssteuer Kapitalgewinn Verkauf Immobilie FloridaBei steuerlichen Fragen sind wir Makler gesetzlich angehalten, keine spezifischen Auskünfte zu geben. Deswegen sollten Sie sich mit einem Steuerberater unterhalten, um diese Fragen zu klären. Zwischen Deutschland, Österreich, der Schweiz und den USA bestehen Doppelbesteuerungsabkommen, die Ihnen Ihr Fachmann näher erläutern kann. Wenn ausländische Eigentümer eine Immobilie verkaufen, wird laut dem FIRPTA-Gesetz (Foreign Investment Real Property Tax Act) automatisch ein 15%iger Steuereinbehalt fällig. Dieser muss der Käufer durch die "Title Company" einbehalten und dann an die IRS (Finanzamt) überweisen. Nach einer Steuererklärung des ausländischen Verkäufers wird dann festgestellt ob ein Kapitalgewinn erzielt wurde, der dann auch in den USA versteuert werden muss. Es gibt Möglichkeiten, diesen Betrag zu reduzieren oder sogar zu vermeiden, z.B. wenn der Gesamtbetrag des Verkaufes $300.000 nicht übersteigt und der Käufer bestätigt, innerhalb der nächsten 2 Jahre mindestens 50% der Zeit die Immobilie als seinen primären Wohnsitz zu nutzen. Wenden Sie sich an uns für deutschsprachige Experten.


Wie hoch sind die jährlichen Grundsteuern?

Staat und Gemeinde erheben eine kombinierte jährliche Grundsteuer, die sog. Property Tax. Hier finden sich inkludiert bereits alle Nebenkosten wieder wie die Müllgebühr, die Abgabe für die Küstensicherung sowie die Feuerwehrabgabe (kann von Stadt zu Stadt variieren). Der Hebesatz ist sehr unterschiedlich nach Region und Stadt. Auch ist bei der Überprüfung der derzeitigen Steuern wichtig herauszufinden, ob der derzeitige Eigentümer Vergünstigungen oder Abzüge geniesst, die nach einem Verkauf nicht mehr vorhanden sind, wie z.B. Homestead, Abzug als Witwer oder blinde Person etc.


Warum sehen Sie bei uns alle Immobilienangebote der Region über einen Makler?

Ein Grossteil der Immobilienbüros kooperiert untereinander in gesamt Florida. Daher können wir durch einen Zugang zum MLS-System, der Datenbank, in die alle Verkaufsaufträge von Maklern eingestellt werden, alle verfügbaren Immobilien in Cape Coral oder Fort Myers abrufen. Bei Bedarf sehen wir sogar alles in Südwestflorida. Dabei ist es gleich, ob es sich bei dem Objekt um ein Foreclosure oder REO in Bankbesitz, einen Short Sale oder ein regular zu verkaufendes Objekt handelt. Diesen Zugang können Sie hier erhalten.


Sind die Küche und elektrische Geräte wie Spülmaschine Herd und Kühlschrank bei Florida Immobilien inkludiert?

Generell ja, insofern sie im Listing/Vertrag nicht explizit ausgenommen werden. Bei der Übertragung der Immobilie können Sie im Regelfall folgende Dinge erwarten:

  • Klimaanlage
  • Waschmaschine und Trockner (insofern vorhanden und der Verkäufer sie anbietet)
  • Küche mit Kühlschrank, Geschirrspüler, Herd und Mikrowelle
  • Einbauschränke
  • Vorhandene Deckenventilatoren und Decken- sowie Wandlampen
  • Generell alle Dinge, die zumindest mit einer Schraube am Haus befestigt sind

Achtung: Wenn Sie Fernseher sehen, dann müssen diese separat im Vertrag erwähnt werden, die Fernsehhalterung ist zwar an der Wand fest angebracht und gilt daher als verkauft, der Fernseher selbst jedoch nicht und kann entfernt werden!


Sind die zeitlichen Vorgaben in den Verträgen absolut bindend?

Kauf Immobilie Florida Zeitrahmen Fristen Vertrag Die Fristen im Vertrag sind, wie bei allen Verträgen massgeblich. Sollten Sie eine Anzahlung zu spät überweisen oder unterzeichnete Dokumente nicht bis zum Tag der Eigentumsübertragung bei der "Title Company" ankommen, kann die andere Seite den Deal platzen lassen. Die Einhaltung aller vereinbarten Konditionen sind der Schlüssel für einen erfolgreichen Abschluss, sonst ist ausser Spesen nichts gewesen. Denken Sie also daran, Geld und Dokumente nicht nur rechtzeitig, sondern vielleicht doch ein paar Tage früher zu schicken, damit nichts schief gehen kann. Bei Auslandsüberweisungen ist es immer ratsam eine Überweisungsbestätigung bei der Bank anzufragen, damit hat man dann etwas in der Hand, um zu zeigen, dass das Geld abgeschickt wurde. Berücksichtigen Sie auch, dass Gebühren bei der Überweisung entstehen, diese sollten Sie immer Ihrem Konto belasten lassen, damit der ankommende Betrag bei der "Title Company" nicht auf einmal zu niedrig ist.


Was heisst Notarisierung der Dokumente?

Man hört von einigen Notaren in europäischen Ländern, dass Sie zögern ein englischsprachiges Dokument zu bearbeiten. Machen Sie dem Notar klar, dass das einzige was er vornimmt, eine Unterschriftsbeglaubigung ist, keine Notarisierung und somit Prüfung ob der Inhalt des Dokumentes verstanden wurde. Beglaubigen kann evtl. eine Gemeinde, mit Sicherheit jedoch ein Rechtsanwalt, Notar oder auch jede amerikanische Botschaft/Konsulat.


Originale oder Kopien?

Die "Title Company" kann zwar immer das Closing-Paket per email an den Käufer/Verkäufer versenden, den Rückweg jedoch müssen die original unterschriebenen Dokumente per Kurier antreten. Am besten schicken Sie diese immer mit UPS, DHL, FedEx oder anderen Transporteuren, die eine Sendungsnummer vergeben, sodass wir hier vor Ort den Sendungsverlauf einsehen können und wissen wann die Dokumente bei der "Title Company" ankommen. Diese Transportunternehmen bieten auch Express-Sendungen an, falls Sie zeitlich doch mal ins Hintertreffen geraten.

Achtung: Die genannten steuerrechtlichen Hinweise dienen nur der allgemeinen Information und stellen keinerlei Beratung dar. Setzen Sie sich unbedingt mit einem Fachmann in Verbindung, um die Details Ihrer individuellen Situation zu klären.