Immobilien in Südwestflorida

Markus Hartwich, P.A., Staatl. gepr. Immobilienmakler

GRI (Graduate of Realtor Institute)
ACCRS (Accredited Cape Coral Residential Specialist)
RNCS (Residential New Construction Specialist)

Der Bau eines Boat Dock (Bootsdock)

 

Bootsdock ZeichnungNachdem Ihre Kanalmauer errichtet wurde, können Sie sich nun mit Ihrem Bootsdock beschäftigen. Ein Angebot kann einfach und kostenlos eingeholt werden und enthält dann auch eine Zeichnung des vorgeschlagenen Docks.

 

Bei einem Frischwassergrundstück wird meistens nur ein Dock errichtet, was als zusätzliche Sitzfläche am Wasser dient ausser der Anlegestelle für das Boot/Jet Ski. Bei Lagen am Golfzugang werden immer Lifte mit eingebaut, damit das Boot aus dem Wasser gehoben und gereinigt werden kann und bei Nichtbenutzung sicher in der Wiege sitzt.

 

Auch dieses Projekt ist genehmigungspflichtig bei der Stadt. Ausser der möglichen bebaubaren Fläche in Ihrem Kanal (kann vom Bootsdockunternehmen ermittelt werden und ist abhängig von der Breite der Wasserstrasse) gibt es ansonsten nichts zu prüfen oder zu beachten, da die bestehende Kanalmauer bereits alle notwendigen Schritte vorher erledigt hat.

 

Bootsdock Pfaehle setzen

 

Nachdem die Pläne von der Stadt freigegeben wurden, kann der Bauunternehmer beginnen.

 

Sie haben vorher die Farbe des MDF-Belages ausgewählt und evtl. zusätzliche Strukturen wie Jet-Ski-Lift oder Tiki Hut in die Planung einfliessen lassen.

 

Begonnen wird mit einer schwimmenden Plattform die Pfähle mit einer Dampframme in den Boden des Kanals einzustampfen. Die kürzeren Pfähle dienen dem Unterbau und als seitliche Stützen, die langen Pfählen nehmen nachher den Bootslift auf.

 

Bootsdock Rahmenkonstruktion

 

 

Nachdem die Pfähle solide verankert im Unterwasserboden stehen, wird die Rahmenkonstruktion vorbereitet.

 

Quer- und Längsstreben werden gesetzt, um eine starke Plattform zu bilden.

 

Alle Pfähle und Rahmenhölzer müssen laut Bauvorschrift gewissen Dicken und Durchmessern entsprechen, da sie sonst nicht vom städtischen Bauamt abgenommen werden. 

 

 

Bootsdock Decking2

Bootsdock Fertigstellung

Nachdem die Rahmenkonstruktion fertiggestellt ist, wird das Decking aufgebracht. Während früher standardmässig Holz für Bootsdocks verwendet wurde, nutzt man heute ausschliesslich das sog. "Composite Decking" (oder auch MDF-Material), was die Haltbarkeit eines Docks enorm verlängert. Zusätzlich muss die Sicherheitsleiter installiert werden, die einem ins Wasser Gefallenen die Möglichkeit des Aussteigens gibt.

 

 

Bootsdock mit TikiHut und Bootslift

Nachdem der Lift und die Motoren aufgesetzt und mit der Konstruktion verankert werden, ist das Bootsdock fertig.

Generell lassen sich auch weitere Anbauten realisieren, wie z.B. ein Jetski-Lift oder Tiki Hut. Bei einem Tiki Hut (oder auch Chikee Hut, wie ihn die Indianer nennen) wird der Dockbauunternehmer eine separate Firma einsetzen. Vom Gesetz vorgeschrieben ist, dass diese Strukturen nur von den Indianern geschaffen werden dürfen, besser gesagt der Eigentümer oder Lizenzhalter dieser Firma muss ein “Native American tribe member” sein, also Mitglied eines indianischen Stammes. Somit werden die meisten der Tiki Huts von dem “Miccosukee Tribe of Indians of Florida” oder dem “Seminole Tribe of Florida” produziert.

 

Wir helfen Ihnen gerne vor Ort, sollten Sie beim Bau Ihres Bootsdocks nicht anwesend sein können. Von der Angebotseinholung über die Auftragsunterzeichnung und das Genehmigungsverfahren bis hin zur Überwachung des Baus und der Kontrolle der Fertigstellung helfen wir Ihnen gerne und versorgen Sie mit ausreichend Bildmaterial.

Alle Informationen dienen der allgemeinen Orientierung und müssen mit dem Bauunternehmer oder durch Hinzunahme anderer Fachunternehmen verifiziert werden.