mehrals50Mgermanfinal


Immobilien in Cape Coral, Florida

Markus Hartwich, Staatl. gepr. Immobilienmakler, Realtor®

GRI (Graduate of Realtor Institute)
ACCRS (Accredited Cape Coral Residential Specialist)
RNCS (Residential New Construction Specialist)

 

Cape Coral

Cape Coral ist mit ca. 310 Quadratkilometern nicht nur Florida’s flächenmäßig zweitgrößte Stadt im Südwesten des Staates direkt am Golf von Mexico gelegen, sondern auch eine der grössten Städte mit rund 190.000 Einwohnern.

Cape Coral Groesse VergleichDie Landfläche Cape Corals im direkten Vergleich mit Grosstädten in den USA zeigt, wie gross die Stadt tatsächlich ist: Städte wie Miami, Boston, San Francisco oder Washington, D.C. sind im Bestfall ein Drittel so gross. Trotz der Grösse der Stadt ist das Zurechtfinden relativ einfach, da das amerikanische Strassensystem alles recht quadratisch und geradlining hält.

Die in Lee County liegende Stadt mit mehr als 640 Kilometern an schiffbaren Wasserstrassen bietet ca. 40.000 Grundstücke die an Wasser grenzen, was weltweit einzigartig ist. Daher war die Stadt schon immer bekannt als das "Waterfront Wonderland".

Cape Coral’s Geschichte begann im Jahr 1957, als zwei Brüder aus Baltimore in Maryland - Leonard und Jack Rosen - über die Halbinsel flogen, die damals als “Redfish Point” bekannt war.   Die Rosen-Brüder, die mit Partnern im Immobiliengeschäft tätig waren, kauften in diesem Jahr einen 270 Quadratkilometer großen Abschnitt für 678.000 Dollar und begannen 1958 mit der Entwicklung der Stadt.

Cape Coral VogelperspektiveDie Gulf American Land Corporation (GALC) wurde gegründet, um das Gebiet zu entwickeln. GALC entwickelte ein Marketingmodell, das sich von den traditionellen Verkaufsmethoden völlig unterschied. Lee County erhielt die Genehmigung, das gesamte Land in Parzellen vorzuplanen. Die Vermarktung an reiche Nordamerikaner war so erfolgreich, dass Büros in 24 Staaten eröffnet wurden und eine Vereinbarung mit einer Fluggesellschaft getroffen wurde, Charterflüge durchzuführen. Potentielle Käufer wurden über Redfish Point geflogen, damit der Kunde sich seine Grundstückslage aussuchen konnte. Anstatt Kredite von Banken zu nehmen, nutzten die Entwickler die Kaufverträge, um für den Aufbau der Infrastruktur zu bezahlen. Kanäle wurden gegraben, Straßen gepflastert, Häuser und Geschäfte gebaut. Prominente wurden hereingebracht, um die Vorzüge des "Kaps" anzupreisen. Zu dieser Zeit wurden die ersten Trockengrundstücke für $990, Wassergrundstücke für $1.990 und Grundstücke am Caloosahatchee River für sage und schreibe $3.390 verkauft. Im ersten Jahr erreichte der Verkauf der Grundstücke die 9 Millionen Dollar Grenze. Die ersten vier Häuser in Cape Coral wurden im Mai 1958 am Riverside Drive und dem Flamingo Drive fertiggestellt. Im Jahr 1963 betrug die Einwohnerzahl 2.850, ca. 1.300 Gebäude waren fertiggestellt oder im Bau. Es wurden 130 Kilometer Strassen gebaut und 260 Kilometer Kanäle  ausgehoben. Der öffentliche Yachtclub, ein Golfplatz, eine medizinische Klinik und ein Einkaufszentrum nahmen ihren Betrieb auf. Cape Coral LuftaufnahmeEine wichtige Ergänzung für Cape Coral war der Bau der 1.000 Meter langen Cape Coral Brücke über den Caloosahatchee River, die Anfang 1964 eröffnet wurde. Vor der direkten Verbindung mit Fort Myers über das Wasser musste man 32 Kilometer auf dem Landweg zurücklegen, um dorthin zu kommen.

1965 fuhren täglich ca. 500 Interessenten durch Cape Coral, um sich ihr Stück des kleinen Venedigs zu sichern. Als die Verkäufe in 1969 Ihren Höhepunkt erreicht hatten, wurde Cape Coral an die General Acceptance Corporation aus Pennsylvania für einen Gesamtwert von 250 Millionen Dollar verkauft. Die Stadt Cape Coral wurde offiziell im August 1970 gegründet und die Bevölkerung wuchs  rasant. Im Oktober 1997 kam dann weiter nördlich die Midpoint Bridge hinzu, die 4-spurig eine Länge von 2 Kilometern hat. Im Jahr 2017 nannte Forbes Cape Coral als Nummer 1 der am schnellsten wachsenden Städte in den USA. Fort Myers FlughafenCape Coral besass in 2018 ca. 190.000 Einwohner und mit einer 48%igen Bebauung ist die Kapazitätsgrenze von 400.000 Menschen noch lange nicht erreicht. Wer auf der Suche nach einem erholsamen und günstigen Urlaub in einem Ferienhaus in Strandnähe ist, der wird in Cape Coral das perfekte Urlaubsziel finden. Hier kann man einen vielfältigen Urlaub mit unzähligen Erlebnis- und Einkaufsmöglichkeiten planen. Viele Ausflugsziele liegen in erreichbarer Nähe und sind in Tagestouren planbar.

Diverse amerikanische Fluggesellschaften und Eurowings fliegen den Southwest Florida International Airport in Fort Myers an. Während man mit amerikanischen Airlines wie Delta zum Beispiel über deren Drehkreuz in Atlanta fliegen muss, bietet Eurowings sogar Direktflüge aus deutschen Städten an. In 2017 wurden mehr als 9 Millionen Passagiere abgefertigt, was den Flughafen in die Liste der Top 50 in den USA aufnahm. Vom Flughafen aus erreichen Sie Ihr Ferienhaus in Cape Coral bequem mit dem Mietwagen in ca. 25 Minuten.

Cape Coral Klima TabelleDurch die Lage in Südwestflorida erwartet einen ein subtropisches Klima mit ganzjährig warmen Temperaturen. Während der Sommer sehr heiss, feucht und regnerisch ist, beschert die “Winterzeit” ein trockenes und angenehmes Klima. Cape Coral verzeichnet ungefähr 130 cm Niederschlag jedes Jahr, wobei der Grossteil des Regens zwischen Mai und September fällt. Während der Sommermonate muss man sich an die kurzen Regenschauer am Nachmittag gewöhnen, bei denen grosse Massen an Wasser abgeladen werden – dann direkt danach aber auch wieder die Sonne scheint. Die wärmsten Monate sind Juni, Juli, August und September mit deutlich über 30 Grad. Durch die recht hohe Luftfeuchtigkeit ist das Abkühlen im Pool oder Meer umso angenehmer. Die beste und beliebteste Jahreszeit sind daher die Wintermonate. In dieser Jahreszeit kommen auch sehr viele Rentner aus Nordamerika nach Cape Coral, um hier einige Monate zu überwintern. Ebenso zieht es viele wohlhabende Amerikaner und Kanadier in den Süden, um im eigenen Ferienhaus ein paar Monate zu verbringen. Die Luftfeuchtigkeit lässt dann nach und die Temperaturen liegen durchschnittlich bei 23 Grad.

Cape Coral KanäleCape Coral bietet mit dem eigenen Strand eine nette Option, wenn man nicht nach Fort Myers oder Sanibel Island zum Sonnenbaden fahren möchte. Da Cape Coral als Residenzen-Halbinsel gross geworden ist, befinden sich innerhalb der Stadt keine grösseren Einkaufszentren. Die größte Shopping Mall ist das Coralwood Center mit rund 20 Geschäften. Grosse Outlets und Malls gibt es in Fort Myers mit der Edison Mall oder dem Miromar Outlet in Estero sowie dem Coconut Point und Gulf Coast Town Center, die insgesamt mehrere hundert Geschäfte bieten. Cape HarbourIn Cape Coral muß man nicht lange fahren bis man Restaurants findet – es gibt eine Vielzahl von nationalen Ketten und kleineren Restaurants, die etwas für jeden Appetit anbieten. Eine Übersicht gibt es hier.

Ferienhäuser gibt es in Cape Coral en masse. Mit oder ohne Pool, auf Trockengrundstück oder am Kanal, auch mit Zugang zum Golf von Mexiko für die Bootsfahrer, die mit kleineren Booten  oder grösseren Jachten den Golf befahren wollen. Wenn man die Preise pro Nacht betrachtet, wird auch klar, warum es in Cape Coral so gut wie keine Hotels gibt: Jeder zieht es vor, das eigene Haus mit Pool zu haben, bevor er ein Hotelzimmer bucht. Das grösste Hotel in Cape Coral ist das Westin at Marina Village bei der Tarpon Point Marina mit 261 Zimmern. Dort befindet sich auch eine Promenade am Yachthafen, wo man an Shops und Restaurants vorbeischlendern kann.

Tarpon Point Marina Cape CoralEbenso schön ist der Cape Harbour. Dieser befindet sich im Süden von Cape Coral und ist sehr zu empfehlen, wenn man abends noch etwas ausgehen möchte. Ausser den Luxusyachten in der Marina kann man zahlreiche Geschäfte besuchen und gut dinieren in Restaurants wie dem Rumrunner’s oder Fathom’s. Ein Drink am Pavillion bei Livemusik und mit tollen Motorrädern rundet den Abend ab. Nicht weit entfernt befindet sich ein weiterer idyllisch gelegener Yachthafen, wo man viele Boote vor Anker liegen sehen kann: die Tarpon Point Marina. Burnt Store Marina Cape CoralSie bietet ebenfalls Geschäfte (The Marina Village Shops) und Restaurants, wie das das Pinchers Crab Shack, Marker 92 Waterfront Bar & Bistro und The Nauti Mermaid Dockside Bar & Grill, wo man den Tag beim Sonnenuntergang mit einem Drink und Livemusik ausklingen lassen kann. Von dort wird auch ein Wasser-Shuttle nach Fort Myers Beach angeboten.

Nördlich am Ortsausgang von Cape Coral gelegen ist die Burnt Store Marina. Auch an dieser schönen Marina kann man einen Spaiergang machen und es sich im Restaurant Cass Cay oder der Trading Post gut gehen lassen - oder aber ein Boot anmieten, mit welchem man zum Charlotte Harbor fahren kann. Ebenfalls geschaffen vom Planer des Cape Harbour beherbergt die Wohnanlage dort fast 1.800 Einwohner, die teilweise oder ganzjährig vor Ort sind.

Boat House Cape CoralIm Cape Coral Yacht Club an der Südostspitze liegt der Cape Coral Strand und der Boat House Tiki Bar & Grill. Empfehlenswert ist ein kurzer Spaziergang auf dem Pier, der ca. 200m ins Wasser führt und beim Sonnenuntergang einen tollen Blick aufs Wasser sowie auf Cape Coral bietet. Danach kann man sich dann entweder im Sand am Wasser oder oben an der Tiki Bar das Essen servieren lassen und am Abend wunderschöne Sonnenuntergänge beobachten. Sollte der Strand für den ultimativen Wasserspass nicht ausreichen, gibt es noch den Sun Splash Family Waterpark. Auf 12 Hektar Fläche gibt es 14 verschiedene Pools und Rutschen, teilweise bis zu 60 Meter lang. Vom X-Celerator aus geht es im Steilfall durch Röhren mit fast 50km/h hinunter in den Pool. Das macht gross und klein Spass, sodass man hier ohne weiteres einen ganzen Tag verbringen kann.

Sun Splash Water Park Cape CoralAuch für die Naturliebhaber hat Cape Coral etwas zu bieten. Der Four Mile Cove Naturpark ist mit annähernd 1,5 Millionen Quadratmetern ein Naturschutzgebiet welches aus einem Netz von Wanderwegen besteht, einem Besucherzentrum, Kajakverleih und der Veteranengedenkstätte. Hier kann man auch einige Tierarten beobachten. Wer auf der Suche nach weiteren Freizeitaktivitäten ist, der kann sich hier einen Überblick verschaffen. Wer noch weitere Veranstaltungen in der Umgebung sucht, kann dies hier tun. Events wie z.B. die Bike Night können im Kalender der Stadt eingesehen werden.

Zu den bekanntesten und größten Veranstaltungen in Cape Coral zählt das Oktoberfest, welches an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden stattfindet. Ob mit Dirndl und Lederhose oder normaler Kleidung, jeder ist auf dem 15 Hektar grossen Festplatz willkommen, um Spass zu haben. Ausser im Festzelt wird auch im Freibereich deutsches Weißbier und zünftige bayerische Spezialitäten an rund 30.000 Besucher ausgegeben, womit das Cape Coral Okotberfest das grösste in Florida ist. Immer wieder wird dafür auch die 2. Besetzung der Blasmusikkapelle aus München eingeflogen. Für die Kleinen gibt es auch etwas zur Beschäftigung – Spielbuden und Fahrgeschäfte sind immer von der Partie.

Oktoberfest Cape CoralCape Coral ist ein Paradies für Bootsfahrer. Ausser den 640 km an Wasserstrassen in der Stadt gibt es noch eine Vielzahl an Inseln und Stränden zu erkunden. Um jedoch innerhalb von Cape Coral zu wissen, welche Bereiche navigierbar sind und wo sich Brücken in welcher Höhe befinden, hilft die von mir erstellte Karte für Kanalsystem und Brückenhöhen. Falls Sie wissen möchten, wo Bootsrampen in Frischwasserkanal- als auch Salzwasserkanalsystemen in Cape Coral zur Verfügung stehen, sehen Sie dies hier. Selbstverständlich kommen Golfer auch auf ihre Kosten. Auf 4 gepflegten und günstigen Golfplätzen (72 Löcher) kann man sich auch hier sportlich betätigen.

Golfplatz Cape CoralDiejenigen, die lieber nur entspannen oder einen Spaziergang machen wollen, werden einen Ruhepunkt finden. Mit fast 40 öffentlichen Parks bietet Cape Coral eine ganze Menge. Auch für eine Unternehmensansiedlung stellt Cape Coral eine freundliche Atmosphäre zur Verfügung. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

Die Kriminalität ist in Cape Coral ist äusserst gering. Der Index der Kriminalitätsrate, der Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern aufzeichnet, zeigte Cape Coral in 2017 wie schon viele Jahre zuvor in den Top 5 der sichersten Städte und mit Platz 2 fast an der Spitzenposition. Daher findet man in Cape Coral auch nicht besonders viele geschlossene Wohnanlagen, wie im Gegensatz z.B. im Fort Myers, wo die Rate weitaus höher ist.