mehrals50Mgermanfinal


Immobilien in Cape Coral, Florida

Markus Hartwich, Staatl. gepr. Immobilienmakler, Realtor®

GRI (Graduate of Realtor Institute)
ACCRS (Accredited Cape Coral Residential Specialist)
RNCS (Residential New Construction Specialist)

Florida

Siegel Staat FloridaDer Bundesstaat Florida liegt im Südosten der Vereinigten Staaten und wird nicht umsonst der “Sunshine State” genannt. Florida wird als Halbinsel vom Atlantischen Ozean im Osten und vom Golf von Mexiko im westlichen Teil begrenzt und ist durch die vielen Sonnentage ein beliebtes Reiseziel für Touristen. Die Hauptstadt ist Tallahassee und nicht wie allgemein vermutet Miami. Mit einer Süd-Nord Ausdehnung von 715 Kilometern und einer Breite von 382 Kilometern ist der Staat um einiges kleiner als die Bundesrepublik Deutschland. Die gesamte Küstenlinie summiert sich auf fast 2.900 Kilometer von denen ca. 1.900 Kilometer Sandstrände sind. Florida besitzt mehr als 17.000 Kilometer an Flüssen und Wasserwegen, wobei der St. Johns River der längste mit 435 Kilometern Länge ist. 19 kommerzielle und 12 internationale FlugFlagge Staat Floridahäfen stellen sicher, dass jeder Reisende eine passende Route wählen kann, ohne grosse Strecken zu seiner finalen Destination zurücklegen zu müssen. Alleine über die internationalen Flughäfen in Orlando und Miami reisen jährlich mehr als 89 Millionen Passagiere ein und aus. 14 Tiefwasserhäfen gewährleisten den regen Handel über den Wasserweg. Der Sonnenstaat besteht aus 67 Verwaltungsbezirken, den sogenannten Counties und bedeckt insgesamt eine Fläche von 170.300 km². Die Einwohnerzahl liegt bei ca. 21,5 Millionen. Die 10 grössten Städte sind: Jacksonville, Miami, Tampa, Orlando, St. Petersburg, Hialeah, Port St. Lucie, Tallahassee, Cape Coral und Fort Lauderdale.

Hier eine Übersicht der Regionen und Verwaltungsbezirke:

 

Verwaltungsbezirke in Florida

 

Am südlichen Zipfel, wo der Landbereich sehr schmal wird, liegen die „Florida Keys“. Von oben nach unten aufgeteilt umfassen Sie die “Upper Keys” mit Key Largo und Islamorada, die “Middle Keys” mit Marathon und die “Lower Keys” mit Big Pine Key, Torch und Sugarloaf Key. Am Ende der Keys und damit auch am südlichsten Punkt der kontinentalen USA befindet sich dann Key West – auf dem Weg dorthin überquert man mehr als 40 Brücken, die die Keys miteinander verbinden.

Disney World FloridaFlorida ist weltbekannt für die Vielzahl an Freizeit- und Themenparks: das berühmte DisneyWorld mit den Universal Studios in Orlando, das Kennedy Space Center in Cape Canaveral, Adventure Island und Bush Gardens in Tampa, Big Kahuna’s in Destin, Wet ‘n’ Wild und das Animal Kingdom sowie SeaWorld und Discovery Cove in Orlando und das Miami Seaquarium in Key Biscane, um nur ein paar zu nennen. Ebenso gibt es eine Vielzahl an Naturschutzgebieten wie den Everglades National Park, das Big Cypress National Preserve, den Biscayne National Park oder die Dry Tortugas am Ende der Florida Keys. Beliebte Touristenattraktionen sind hier natürlich die Alligatoren und Airboat-Touren.

Auch Zoos und botanische Gärten gibt es genügend, wie z.B. den Zoo und das Jungle Island in Miami, den Palm Beach Zoo, Naples Zoo, den Lowry Park in Tampa, das Gatorland in Orlando, die Botanical Gardens in Sanford oder die Big Cat rescue in Tampa.

Klima Tabelle FloridaMit mehr als 1.450 Golfplätzen ist der Staat Florida weltweit führend und bietet Golfspielern das ganze Jahr hindurch durch das sonnige Wetter ein wahres Mekka. Naples liegt an erster Stelle mit mehr als 90 Greens. Das Schöne ist, dass die Mehrheit der Golfplätze öffentlich ist und somit für jedermann ohne Mitgliedschaft bespielbar. Es existieren somit keinerlei Mindestanforderungen wie Platzreife oder Handicaps.

Mit mehr als 370.000 Hotelzimmern und 100.000 weiteren Übernachtungsmöglichkeiten ist Florida bestens gerüstet für den Ansturm der Sonnenanbeter. Mehr als 6 Millionen Menschen kommen pro Jahr alleine nur auf Zeltplätze. 

Durch die schier unendlichen Möglichkeiten, die sich Bootsfahrern und Wassersportlern bieten, ist Florida die Nummer 1 für Wasserratten. Übrigens existieren im staatlichen Einzugsbereich mehr als 4.500 Inseln, die grösser als 10 Hektar sind. Ungefähr 8% der Landmasse Floridas besteht aus Seen und Wasserwegen.

Für Wanderfreunde bietet sich eine Vielfalt an Wanderwegen und Entdeckungspfaden, jedoch nur in geringer Höhe. Der höchste natürliche Punkt liegt mit 1.052 Metern nahe Lakewood in Walton County.

Miami Florida SkylineDer grösste Teil Floridas gehört zur Eastern-Standard-Time Zone (EST), der Unterschied zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) liegt bei sechs Stunden zurück.

Der westliche Teil von Florida und Städte wie Panama Beach und Pensacola gehören zur Central-Time-Zone und liegen zur mitteleuropäischen Zeit sieben Stunden zurück. Die Uhrzeit von Mitternacht bis 12 Uhr mittags wird mit a.m. (ante meridiem) und die Uhrzeit von 12:01 bis 23:59 wird mit p.m. (post meridiem) bezeichnet. Auch in Florida gibt es die Sommer- und Winterzeit. Die Sommerzeit gilt vom ersten Sonntag im April bis zum letzten Sonntag im Oktober, was teilweise leicht differiert Im Vergleich zur Zeitumstellung in Deutschland.

Sawgrass Mill FloridaDas Klima in Florida ist recht angenehm, vor allem im Winter genießt man ausserordentlich milde Tage. Eine Einreise ohne Visum ist möglich, wenn man im Besitz des maschinenlesbaren Reisepasses ist. Dieser sollte für den Aufenthalt sowie sechs weitere Monate gültig sein. Bei der Einreise in die Vereinigten Staaten müssen die biometrischen Daten erfasst werden, dazu gehören die Fingerabdrücke und ein Foto. Für Aufenthalte, die länger als 90 Tage andauern muss ein Visum beantragt werden. Für alle Touristen gilt das elektronische Reisegenehmigungssystem, auch ESTA genannt.

Die bekanntesten Städte in Florida sind Miami und Orlando. Hier gibt es nicht nur eine Vielzahl an Freizeitangeboten, Sehenswürdigkeiten und Vergnügungsparks sondern auch die Möglichkeit auf Kreuzfahrt zu gehen. Die karibischen Inseln sind schnell zu erreichen.

Sunshine Skyway Bridge FloridaViele Menschen kommen nicht nur zum Urlaubmachen in den Sonnenstaat, sondern nutzen die Temperaturen auch für das Überwintern. Ein Zweithaus, das gekauft oder gebaut wurde und den Rest der Zeit in eine rentable Vermietung gegeben wird ist somit die perfekte Heimbasis, um Florida zu erkunden. Die beliebtesten Städte in Südwestflorida sind Cape Coral, Fort Myers, Fort Myers Beach, Bonita Springs, Estero, Naples, Marco Island und Sanibel sowie Captiva Island.

Als die grösste Outlet-Mall der Welt gilt das Einkaufszentrum Sawgrass Mills in Sunrise bei Fort Lauderdale. Dort findet man in mehr als 500 Geschäften auf klimatisierter Fläche so gut wie jede erdenkliche Marke. Schaut man aus der Vogelperspektive auf die Mall, so wird das Bild eines Alligators klar, der als Vorbild für die Form diente. Der gesamte Koloss an Einkaufszentrum umfasst eine Fläche von sagenhaften 221.000 Quadratmetern.

Busch Gardens Tampa FloridaDie bekanntesten Brücken in Florida sind die Seven Mile Bridge, welche sich 11 Kilometer über Wasser in den Florida Keys zwischen Bahia Honda und Marathon befindet und die spektakuläre Sunshine Skyway Bridge zwischen St. Petersburg und Bradenton, die fast 9 Kilometer lang und ca. 60 Meter hoch ist (um Kreuzfahrtschiffe passieren zu lassen) und täglich geschätzte 50.000 Fahrzeuge trägt.

Florida ist ebenso bekannt für eine Vielzahl an Freizeitparks. Orlando steht mit mehr als 50 Parks an erster Stelle, wozu das Walt Disney World Resort, das Universal Orlando Resort, das Magic Kingdom, das Epcot-Center, die Disney’s Hollywood Studios, das Disney Animal Kingdom und viele anderen gehören. Rund 45 Millionen Besucher pro Jahr erleben das Walt Disney World Resort, das auf einer unvorstellbaren Fläche von 15.000 Hektar mit mehr als 58.000 Beschäftigten betrieben wird.

Weitere empfehlenswerte Freizeitparks sind SeaWorld in Orlando mit den Wasserparks Aquatica und Discovery Cove oder auch das Wet `n` Wild. In Winter Haven befindet sich das Legoland Florida und in Tampa die Busch Gardens . Die Luft- und Raumfahrtinteressierten können das Kennedy Space Center in Cape Canaveral erkunden.